Krefeld (RPO). Der erste Schritt zum Neubau des Feuerwehr-Gerätehauses an der Heinrich-Malina-Straße in Oppum ist getan. Die Stadt Krefeld beauftragte ein Architekturbüro aus Siegen mit der Planung des Neubaus, der aus Mitteln des Konjunkturpaketes der Bundesregierung bezahlt werden soll. Die weiteren Arbeiten sollen Krefelder Firmen leisten.